Betreuungsplätze: aktuell 1 freier Platz

Betreuungsplätze

aktuell 1 freier Platz

Sprechen Sie uns gerne an!

Tel.: 0152 - 03007049

E-Mail: omama.kindertagespflege@gmail.com

Herzlich Willkommen in unserer Kindertagespflege Omama

Unsere Kindertagespflege ist ein Zusammenschluss von zwei Tagesmüttern.

Wir, Mutter und Tochter, arbeiten zusammen als Tagespflegeperson mit einer Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII.

Gemeinsam betreuen wir in unserer Kindertagespflege bis zu 10 Kinder in zwei Gruppen mit je 5 Kindern. Wir betreuen Kindern ab einem Alten von 1 Jahr bis zum Eintritt in den Kindergarten. Eine Betreuung unter einem Jahr ist nach individueller Absprache möglich.

Betreut werden die Kinder in unserem 170 qm² großen Haus, zu dem ein eingewachsenes und eingezäuntes Grundstück von knapp 1.000 qm² gehört. Für die Betreuung stehen große, Kind gerechte Räumlichkeiten zur Verfügung. Das Haus und damit der Betreuungsort liegt in Großhansdorf. Nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt ist ein großes Wald- und Naturschutzgebiet, welches zu schönen Spaziergängen einlädt.

Was macht die Kindertagespflege bei Tagesmüttern so besonders?

Die Kindertagespflege ist, wie die Kita auch, ein offizielles Angebot der Kinderbetreuung. Durch einen öffentlichen Träger (Jugendamt) erfolgt die Vermittlung, Überwachung und Finanzierung. Die Maßgabe für die Kinderbetreuung durch die qualifizierte Tagesmütter ist dabei der Bildungsplan unseres Bundeslandes. In einem partnerschaftlichen Verhältnis kontrolliert das Jugendamt die Kindertagespflegestellen, koordiniert Weiterbildungen und ist auch Ansprechpartner für Fragen der Eltern.

In der Kindertagespflege ist die Gruppengröße klein, was aus pädagogischer Sicht für den Entwicklungsprozess für Kinder unten 3 Jahren, ideal ist. Tagesmütter haben dadurch ausreichend Kapazitäten intensiv und individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes einzugehen. Wir bieten einen beständigen Rahmen mit konstanten Bezugspersonen für Ihr Kind.

Die Kosten für die Kinderbetreuung bei Tagesmüttern ist vergleichbar mit den Kosten für die Betreuung in der Kita. Eltern haben in der öffentlich geförderten Kinderbetreuung einen Eigenanteil zu bezahlen, der sich nach der Höhe des Einkommens richtet.

Auf einen Blick zusammengefasst:

PROFESSIONALITÄT: ausschließlich qualifizierte Tagesmütter betreuen die Kinder in der Kindertagespflege.

KLEINE GRUPPEN: bis zu maximal 5 Kinder werden pro Tagesmutter betreut. Für Kinder unter 3 Jahren ist das pädagogisch ideal und ermöglicht den festen Kontakt zu einer konstanten Betreuungsperson.

ÖFFENTLICHE FÖRDERUNG: Kindertagespflege ist ein offizielles Angebot in der Kinderbetreuung und wird vom Jugendamt gefördert und kontrolliert.

HOHE FLEXIBILITÄT: Durch ihre einzigartige Struktur ist die Kindertagespflege besonders flexibel und kann umfassend auf die Bedürfnisse der Kinder und die Ansprüche der Eltern eingehen.

VERGLEICHBARE KOSTEN: Die Kindertagespflege ist nicht teurer als die Kinderbetreuung in einer Krippe oder Kita.

Die Besonderheiten der Kindertagespflege im Vergleich

Im Vergleich zu anderen Formen der Kinderbetreuung (Krippe, Kita) hat die Kindertagespflege vielfältige Vorteile und schneidet bei Befragungen von Eltern zur Zufriedenheit mit der Kinderbetreuung regelmäßig sehr gut ab.

Ein ganz entscheidender Vorteil ist die Gruppengröße und dadurch die Konstanz der Bezugsperson für Ihr Kind. In Kitas werden mitunter Gruppen von bis zu 20 Kindern von 2 - 3 Erzieherinnen und Erziehern betreut. Im deutschlandweiten Durchschnitt betreut eine Kindertagespflegeperson 3 - 4 Kinder. Dadurch ist gewährleistet, dass durch die Betreuung bei Tagesmüttern auf Ihr Kind sehr individuell und flexibel eingegangen wird.

Die hohe Flexibilität zeichnet sich dadurch aus, dass die Kindertagespflege nicht von festen Zeiten zum Bringen und Abholen der Kinder abhängig ist und die Eltern dadurch Freiheiten im Alltag gewinnen. Auch die Kosten sind mit anderen Formen der Kinderbetreuung vergleichbar – somit ist die Kindertagespflege weit mehr als eine Alternative zu Krippe und Kita!